Aktuelle Beiträge aus unseren Fachblogs

Im Folgenden haben wir Ihnen wieder ein paar interessante Beiträge aus unseren Event- und Fachblogs zusammengestellt.

  • i2 SUMMIT 2015 mit spannenden Diskussionen zur digitalen Transformation in der Schweiz

    14.08.2015

    Wir bereits vor Wochen von meinem Kollegen Björn Negelmann angekündigt, sind wir in den Vorbereitungen zum i2 SUMMIT am 12. November in Zürich. Mittlerweile haben wir eine erste Agenda und einen ersten Flyer, den wir in den nächsten Tagen versenden werden. Hier schon einmal vorab die digitale Version und eine Auflistung einiger Referenten-Highlights:Für die Plenumsvorträge in diesem Jahr konnten wir folgende Personen gewinnen:
  • Mit dem Enterprise Social Network die Transformation unterstützen – spannende Referatsergänzungen zum Telekom-Projekt beim #ioms15!

    14.08.2015

    Wir haben an dieser Stelle schon öfters von dem Enabling-Potential der sozialen Technologie für Veränderungen im Unternehmen gesprochen – und wir werden es auch in Zukunft noch tun. Beim IOM SUMMIT werden wir das in unterschiedlicher Sichtweise bezüglich der Transformationsbestrebungen im Telekom-Konzern erfahren – worüber wir uns sehr freuen.Transformation & Innovation als kultureller Leitgedanke
  • Recap on the recent discussions about Zappos struggle with Holacracy

    13.08.2015

    Recently there are quite some discussions and reviews on the state of Zappo’s transition towards a self-organized structure by the help of the Holacracy approach. Certainly nobody can expect a transition of this kind taking off without friction. And the “social experiment” as it is stated is not yet at an end at all – still there are some interesting take aways in the recent discussions.Aimee Groth: Holacracy at Zappos: It’s either the future of management or a social experiment gone awry (2015/01/14)
  • Marketing braucht ein ganzheitliches Technologieverständnis

    12.08.2015

    Wie schon berichtet – sind wir in der Vorbereitung der CeBIT Digital Marketing & Experience Arena. Dabei beobachten wir natürlich auch, was anderswo zum Thema geschrieben wird. Heute wurden wir dabei auf einen interessanten Artikel auf CMSWire hingewiesen – dort hat Kevin Dodson, VP beim Marketing Performance Tracker beckon, unter dem Titel “Making Sense of Your MarTech Stack” über die neue Wichtigkeit einer “Marketing Technologie Strategie” im Rahmen der allgemeinen Strategiedefinition im Marketing Folgendes geschrieben:Just as we need a go-to-market strategy, a segmentation strategy and channel and campaign strategies, marketing today demands that we also have a marketing technology strategy.

    The post Marketing braucht ein ganzheitliches Technologieverständnis appeared first on Blog zur Digital Marketing & Experience Arena sowie zum Digital Experience FORUM.

  • Von der Engagement-Auswertung über die Realtime-Analyse zum unternehmensweiten Trendbarometer – Social Media Monitoring will hoch hinaus!

    12.08.2015

    Nach dem D2M SUMMIT ist bei uns ja immer vor dem #SoMoFo – sprich dem Monitoring FORUM, was sich mit den aktuellen Trends zum Thema “Beobachtung und Analyse der Social Media Aktivitäten, Gespräche und Interaktionen” beschäftigt. Um für uns das Thema vorzubereiten und die richtigen Themen für die Veranstaltung zu finden, habe ich mich im Folgenden einmal an einer Status-Quo- und Prognose-Betrachtung versucht.Dabei ist schon vorab anzumerken – dass das eine singuläre Wahrnehmung ist, die ich gerne hier zur Diskussion stelle.
  • Carolin Strunk (Ostdeutscher Sparkassenverband): Der Einsatz eines internen Social Networks (ESN) ist für ein modernes Unternehmen ohne Alternative!

    11.08.2015

    Mit den Antworten von Carolin Strunk vom Ostdeutschen Sparkassenverband möchten wir heute eine weitere Referentin des IOM SUMMITs vorstellen. Sie ist Referentin Kommunikationsservice und Öffentlichkeitsarbeit beim OSV und verantwortet damit auch die Einführung des Enterprise Social Networks beim Verband. Beim IOM SUMMIT wird sie über ihre Erfahrungen berichten und hat sich dazu im Vorfeld unseren Fragen gestellt.1. Frau Strunk – Sie stellen beim IOM SUMMIT die Erfahrungen bei der Einführung eines Enterprise Social Networks im Mittelstand vor. Mit welchen drei Schlagworten können wir Ihren Vortrag auszeichnen?

Seien Sie immer informiert und abonnieren Sie die Newsletter bzw. RSS-Feeds unter http://espresso-digital.de, http://blog.enterprise-digital.net, http://blog.cebitsocialbusiness.de oder http://digital-experience-blog.de.

The following two tabs change content below.
Frank Liebl

Frank Liebl

Projektleiter Vertrieb & Marketing @ Kongress Media



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.