CeBIT Webciety Meetup – Shareconomy gilt als innovativer Prozess der Unternehmensstrukturen

Immer mehr Unternehmen springen auf den Zug der „Share-Economy“-Ära auf und versuchen, mit neuen Kollaborationsformen und einer Kultur des Teilens von Wissen und Informationen ein „Mehr“ für den Geschäftsprozess und das Ergebnis zu erzielen. Im Mittelpunkt steht dabei der Einsatz von sozialen Technologien im Unternehmen aber auch ein neues Verständnis von Selbstbestimmung am Arbeitsplatz. In der Folge führt die Anwendung dieser Technologien zu einer Infragestellung des klassischen Management-Paradigmas und braucht neue Führungs- und Governance-Konzepte.

Wie diese Entwicklung in der Praxis aussieht, ist Gegenstand des CeBIT Webciety Meetup am kommenden Montag, den 26.11.2012 um 18:30 im Vorlauf zum ConventionCamp 2012. Neben Erfahrungen aus der Projektpraxis bietet die Veranstaltung Raum für die Diskussion der Herausforderungen bei der Umsetzung der neuen Zusammenarbeits- und Unternehmenskultur.

Nach einer kurzen Begrüßung und Vorstellung referiert Frank Wolf von T-Systems MMS darüber, inwieweit sich die Wissensteilung auf den Arbeitsalltag im Projektgeschäft auswirkt und welche Voraussetzungen sich für Unternehmen daraus ergeben. Harald Schirmer von der Continental AG schließt mit einem zweiten Impulsvortrag daran an. Er gibt Einblicke in den Einführungsprozess neuer Kollaborationsformen bei der Continental AG. Die anschließende Diskussion ermöglicht dann den direkten Austausch zu den Herausforderungen dieser neuen Infrastrukturen. Im Anschluss findet die Veranstaltung ihren Ausklang beim gemeinsamen Networking.

Die während der Veranstaltung gesammelten Erkenntnisse und Ergebnisse bilden eine erste Grundlage für das am Folgetag angedachte World Café zur „Zukunft der digitalen Arbeitsorganisation“ auf dem ConventionCamp. Das World Café selbst beschäftigt sich mit folgenden Fragen:

  • Wie müssen sich kleine und große Unternehmen in Zukunft organisieren?
  • Was sind die Herausforderungen einer digital erweiterten Arbeitsumgebung?
  • Wie müssen sich Führung und Kultur verändern?
Es geht dabei um die Erstellung eines ersten Thesenpapiers als Grundlage für die CeBIT Webciety im März 2013 und kann vorab sowie im Nachhinein über die Facebook-Gruppe “Arbeitsplatz der Zukunft“ verfolgt und mitgestaltet werden.
Der Eintritt für das abendliche Meetup beträgt 10 Euro inklusive Getränke und etwas Finger Food.  Interessierte melden sich über Xing, Amiando oder mit dem Formular auf dem CeBIT-Blog an.

Über das CeBIT Webciety Meetup

Das CeBIT Webciety Meetup findet am 26.11.2012, um 18:30 Uhr im Convention Center Hannover statt. Die Veranstaltung behandelt die aktuelle Entwicklung und Veränderung des Arbeitsplatzes hinsichtlich der sozialen, allgegenwärtigen Web-Infrastruktur – der Shareconomy.

Weitere Informationen zur Veranstaltung:

The following two tabs change content below.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.